Seiteninterne Navigation
Beck-Angebote
Logo: Zur Startseite von beck-personal-portal
Erweiterte Suchoptionen:
Detailsuche
Mein PP Mein beck-personal-portal

EuGH: Nationales Gericht darf missbräuchliche Klausel in Verbrauchervertrag nicht inhaltlich abändern

Stellt ein nationales Gericht fest, dass eine Klausel in einem Vertrag zwischen einem Gewerbetreibenden und einem Verbraucher missbräuchlich ist, so muss es sie unangewendet lassen. Eine inhaltliche Abänderung der Klausel ist dem Gericht untersagt, wie der Europäische Gerichtshof festhält (Urteil vom 14.06.2012, Az.: C-618/10). In

Siehe auch ...
Siehe auch... von beck-online
Ansicht
Einstellungen