ÜberschriftAutorWerkRandnummer
BGB § 613a Rechte und Pflichten bei BetriebsübergangGussenBeckOK Arbeitsrecht, Hrsg. Rolfs/Giesen/Kreikebohm/Udsching
57. Edition
Stand: 01.09.2020

B. Tatbestandsvoraussetzung des Betriebsübergangs

Dokumentnavigation: Unterpunkte
  • I. Übergang des Betriebs oder eines Betriebsteils (Rn. 3-44b)

    • 1. Betriebsbegriff (Rn. 3-8)

    • 2. Konzept der wirtschaftlichen Einheit (Rn. 9-12)

    • 3. Kriterien der wirtschaftlichen Einheit (Rn. 13-35d)

    • 4. Funktionsnachfolge (Rn. 36-39)

    • 5. Unterbrechung der Geschäftstätigkeit und Stilllegung (Rn. 40-43)

    • 6. Fragen der Gesamtabwägung (Rn. 44-44b)

  • II. Übergang auf einen anderen Betriebsinhaber (Rn. 45-56b)

    • 1. Betriebsinhaber und Wechsel des Betriebsinhabers (Rn. 45-49)

    • 2. Fortführung des Betriebes (Rn. 50-54)

    • 3. Stilllegung des Betriebs (Rn. 55-56b)

  • III. Übergang durch Rechtsgeschäft (Rn. 57-79c)

    • 1. Merkmal durch Rechtsgeschäft (Rn. 57-60)

    • 2. Inhalt des Rechtsgeschäfts (Rn. 61, 62)

    • 3. Keine unmittelbaren rechtsgeschäftlichen Beziehungen (Rn. 63-65)

    • 4. Mehrzahl von Rechtsgeschäften (Rn. 66-69b)

    • 5. Nichtige Rechtsgeschäfte (Rn. 70, 71)

    • 6. Zeitpunkt des Übergangs (Rn. 72, 72a)

    • 7. Übernahme bei Insolvenz (Rn. 73-77c)

    • 8. Übernahme bei Zwangsverwaltung und -versteigerung (Rn. 78, 79)

    • 9. Betriebsführungsvertrag als Gestaltungsinstrument (Rn. 79a-79c)

Zitiervorschläge:
BeckOK ArbR/Gussen BGB § 613a Rn. 3-79c
BeckOK ArbR/Gussen, 57. Ed. 1.9.2020, BGB § 613a Rn. 3-79c