Überschrift Autor Werk Randnummer
A. Die Pfändung von Arbeitseinkommen Klaus Hock/Stefanie Hock Hock/Hock Lohnpfändung und Verbraucherinsolvenz
2. Aufl. 2014

A. Die Pfändung von Arbeitseinkommen

  • I. Überblick über die Reformen im Zwangsvollstreckungsrecht (Rn. 1-36)

  • II. Welche Stellung hat der Arbeitgeber bei einer Lohnpfändung? (Rn. 37-41)

  • III. Wie erfolgt eine Lohnpfändung? (Rn. 42-112)

    • 1. Geltendmachung von privat-rechtlichen und öffentlich-rechtlichen Forderungen (Rn. 42-47)

    • 2. Vollstreckungsvoraussetzungen bei einer Lohnpfändung durch das Vollstreckungsgericht (Rn. 48-65)

    • 3. Besondere Zwangsvollstreckungsvoraussetzungen (Rn. 66-70)

    • 4. Das Verfahren der Pfändung (Rn. 71-110)

    • 5. Fürsorge- und Aufklärungspflicht des Arbeitgebers bei Pfändungszustellung (Rn. 111, 112)

  • IV. Welche Wirkung hat der Pfändungs- und Überweisungsbeschluss? (Rn. 113-140)

  • V. Was ist eine Vorpfändung? (Rn. 141-156)

  • VI. Welche Auskünfte hat der Arbeitgeber zu geben? (Rn. 157-177)

  • VII. Übersicht über Konstellationen der Pfändung des Arbeitseinkommens (Rn. 178)

  • VIII. Lohnpfändung wegen einer gewöhnlichen Geldforderung (Rn. 179-384)

    • 1. Was gehört zum Arbeitseinkommen? (Rn. 182-247)

      • a) Arbeits-, Dienst-, Versorgungsbezüge ua (§ 850 Abs. 2 und Abs. 3 ZPO). (Rn. 182-195)

      • b) Naturalleistungen. (Rn. 196-208)

      • c) Nicht mit einbezogenes Einkommen. (Rn. 209-246)

      • d) Nebenverdienst. (Rn. 247)

    • 2. Wie wird der pfändbare Betrag berechnet? (Rn. 248-384)

      • a) Unpfändbare Bezüge. (Rn. 249-283)

      • b) Bedingt pfändbare Bezüge. (Rn. 284-290)

      • c) Verfahren zur Berechnung des pfändbaren Einkommens. (Rn. 291-318)

      • d) Die Pfändungstabelle. (Rn. 319-334)

      • e) Maßgeblicher Abrechnungszeitraum. (Rn. 335-340)

      • f) Obergrenze der Tabelle. (Rn. 341-343)

      • g) Freibeträge für unterhaltsberechtigte Personen. (Rn. 344-367)

      • h) Wirkung eines Ergänzungsbeschlusses nach § 850 c Abs. 4 ZPO. (Rn. 368-377)

      • i) Gänzliche Nichtberücksichtigung einer unterhaltsberechtigten Person. (Rn. 378-380)

      • j) Teilweise Nichtberücksichtigung eines Unterhaltsberechtigten. (Rn. 381-384)

  • IX. Bevorrechtigte Pfändung in Sonderfällen (Rn. 385-401)

  • X. Bevorrechtigte Pfändung wegen einer Unterhaltsforderung (§ 850d ZPO) (Rn. 402-440)

  • XI. Zusammentreffen mehrerer Pfändungen (Rn. 441-485)

  • XII. Sonderfälle der Berechnung des pfändbaren Betrages (Rn. 486-573)

    • 1. Vorschuss/Abschlagszahlung (Rn. 486-494)

    • 2. Aufrechnung des Arbeitgebers (Rn. 495-519)

    • 3. Lohnrückstände, Nachzahlungen, Zahlung eines 13. Monatsgehalts (Rn. 520-524)

    • 4. Lohn des Arbeitnehmers von mehreren Arbeitgebern – Zusammenrechnungsbeschluss (Rn. 525-548)

    • 5. Pfändung von einmaligen Vergütungen (§ 850 i ZPO)/Einkommen Selbständiger (Rn. 549-559)

    • 6. Zusätzliche Pfändung des Arbeitseinkommens des Ehepartners (Rn. 560)

    • 7. Vereinbarung über höhere Pfändungsfreigrenze (Rn. 561-564)

    • 8. Änderung der Sachlage nach Zustellung des Pfändungsbeschlusses (§ 850 g ZPO) (Rn. 565-570)

    • 9. Pfändungsfreibetrag unter Sozialhilfesatz (Rn. 571-573)

  • XIII. Pfändung von Sozialleistungen (Rn. 574-610)

  • XIV. Richtige Schuldentilgung durch den Arbeitgeber (Rn. 611-618)

  • XV. Hinterlegung des gepfändeten Lohnes (Rn. 619-641)

  • XVI. Kosten des Arbeitgebers durch Bearbeitung und Überweisung (Rn. 642-646)

  • XVII. Auswirkung der Lohnpfändung auf das Arbeitsverhältnis (Rn. 647-654)

  • XVIII. Erweiterter Pfändungsschutz durch Erhöhung des unpfändbaren Betrages (§ 850f Abs. 1 ZPO) (Rn. 655-672)

  • XIX. Lohnschiebung und Lohnverschleierung (§ 850h ZPO) (Rn. 673-685)

  • XX. Pfändung des Lohnsteuererstattungsanspruchs (Rn. 686-694)

  • XXI. Beendigung des Arbeitsverhältnisses (Rn. 695, 696)

  • XXII. Rechtsbehelfe des Drittschuldners (Rn. 697-709)

  • XXIII. Rechtsbehelfe des Schuldners (Rn. 710-714)

  • XXIV. Die Klage des Gläubigers gegen den Drittschuldner (sog Drittschuldnerklage) (Rn. 715-724)

  • XXV. Das neue Pfändungsschutzkonto nach § 851k ZPO (Rn. 725-737)