Überschrift Autor Werk Randnummer
§ 235. Die erzwingbare soziale Mitbestimmung Ahrendt Schaub, Arbeitsrechts-Handbuch
18. Auflage 2019

§ 235. Die erzwingbare soziale Mitbestimmung

  • A. Grundsätze des Mitbestimmungsverfahrens (Rn. 1-25)

    • I. Allgemeines (Rn. 1-8)

      • 1. Normzweck (Rn. 1)

      • 2. Abschließende Aufzählung (Rn. 2)

      • 3. Kollektive Tatbestände (Rn. 3)

      • 4. Formelle und materielle Arbeitsbedingungen (Rn. 4)

      • 5. Eil- und Notfälle (Rn. 5, 6)

      • 6. Arbeitskampf (Rn. 7, 8)

    • II. Vorbehalt von Gesetz oder Tarifvertrag (Rn. 9-14)

      • 1. Grundsatz (Rn. 9)

      • 2. Gesetz (Rn. 10)

      • 3. Tarifvertrag (Rn. 11-14)

        • a) Voraussetzungen (Rn. 11-13)

          • aa) Tarifbindung des Arbeitgebers (Rn. 11, 12)

          • bb) Abschließende Regelung (Rn. 13)

        • b) Öffnungsklausel (Rn. 14)

    • III. Durchführung der Mitbestimmung (Rn. 15-18)

      • 1. Zuständigkeit (Rn. 15)

      • 2. Anforderungen an die Mitbestimmung (Rn. 16, 17)

      • 3. Umsetzung der Maßnahme (Rn. 18)

    • IV. Initiativrecht des Betriebsrats (Rn. 19, 20)

    • V. Rechtsfolgen mangelnder Beteiligung des Betriebsrats (Rn. 21-25)

      • 1. Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat (Rn. 21)

      • 2. Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer (Rn. 22-25)

  • B. Gegenstände der zwingenden Mitbestimmung (§ 87 I BetrVG) (Rn. 26-129)

    • I. Ordnung des Betriebs und Verhalten der Arbeitnehmer im Betrieb (Nr. 1) (Rn. 26-33)

      • 1. Normzweck (Rn. 26)

      • 2. Gegenstand (Rn. 27-31)

        • a) Überblick und Abgrenzung (Rn. 27, 28)

        • b) Arbeitsverhalten (Rn. 29)

        • c) Ordnungsverhalten (Rn. 30)

        • d) Betriebsbußen (Rn. 31)

      • 3. Einzelfälle (Rn. 32, 33)

    • II. Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit (Nr. 2) (Rn. 34-43)

      • 1. Normzweck (Rn. 34)

      • 2. Gegenstand (Rn. 35-42)

        • a) Arbeitszeit (Rn. 35, 36)

        • b) Dauer der Arbeitszeit (Rn. 37)

        • c) Verteilung der Arbeitszeit (Rn. 38)

        • d) Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit (Rn. 39)

        • e) Pausen (Rn. 40)

        • f) Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft (Rn. 41)

        • g) Schichtarbeit und Dienstplangestaltung (Rn. 42)

      • 3. Ausübung der Mitbestimmung (Rn. 43)

    • III. Vorübergehende Verkürzung oder Verlängerung der betriebsüblichen Arbeitszeit (Nr. 3) (Rn. 44-52)

      • 1. Normzweck (Rn. 44)

      • 2. Gegenstand (Rn. 45-51)

        • a) Allgemeines (Rn. 45)

        • b) Betriebsübliche Arbeitszeit (Rn. 46)

        • c) Vorübergehende Verkürzung der Arbeitszeit (Rn. 47, 48)

        • d) Vorübergehende Verlängerung der Arbeitszeit (Rn. 49, 50)

        • e) Einzelfälle (Rn. 51)

      • 3. Ausübung der Mitbestimmung (Rn. 52)

    • IV. Zeit, Ort und Art der Auszahlung des Arbeitsentgelts (Nr. 4) (Rn. 53-55)

    • V. Aufstellung allgemeiner Urlaubsgrundsätze und des Urlaubsplans (Nr. 5) (Rn. 56-61)

      • 1. Normzweck (Rn. 56)

      • 2. Gegenstand (Rn. 57-60)

      • 3. Ausübung der Mitbestimmung (Rn. 61)

    • VI. Verhaltens- und Leistungskontrollen (Nr. 6) (Rn. 62-74)

      • 1. Normzweck (Rn. 62)

      • 2. Gegenstand (Rn. 63-70)

        • a) Allgemeines (Rn. 63-65)

        • b) Überwachung durch technische Einrichtung (Rn. 66-68)

        • c) Geeignetheit (Rn. 69)

        • d) Leistung oder Verhalten der Arbeitnehmer (Rn. 70)

      • 3. Einzelfälle (Rn. 71)

      • 4. Ausübung der Mitbestimmung (Rn. 72, 73)

      • 5. Rechtsfolgen mangelnder Mitbestimmung (Rn. 74)

    • VII. Gesundheitsschutz (Nr. 7) (Rn. 75-82)

      • 1. Normzweck (Rn. 75)

      • 2. Gegenstand (Rn. 76-79)

        • a) Rahmenvorschrift (Rn. 76, 77)

        • b) Handlungsspielraum (Rn. 78, 79)

      • 3. Einzelfälle (Rn. 80)

      • 4. Sonstige Beteiligungsrechte (Rn. 81)

      • 5. Rechtsfolgen mangelnder Mitbestimmung (Rn. 82)

    • VIII. Sozialeinrichtungen (Nr. 8) (Rn. 83-90)

      • 1. Normzweck (Rn. 83)

      • 2. Gegenstand (Rn. 84-88)

        • a) Begriff der Sozialeinrichtung (Rn. 84)

        • b) Form, Ausgestaltung und Verwaltung (Rn. 85-87)

        • c) Errichtung, Schließung und Dotierungsrahmen (Rn. 88)

      • 3. Einzelfälle (Rn. 89, 90)

    • IX. Werkwohnungen (Nr. 9) (Rn. 91-96)

      • 1. Normzweck (Rn. 91)

      • 2. Gegenstand (Rn. 92-96)

        • a) Allgemeines (Rn. 92, 93)

        • b) Zuweisung und Kündigung (Rn. 94, 95)

        • c) Nutzungsbedingungen (Rn. 96)

    • X. Betriebliche Lohngestaltung (Nr. 10) (Rn. 97-118)

      • 1. Normzweck (Rn. 97)

      • 2. Gegenstand (Rn. 98-102)

        • a) Entlohnungsgrundsätze und -methoden (Rn. 98)

        • b) Erfasste Leistungen (Rn. 99, 100)

          • aa) Grundsatz (Rn. 99)

          • bb) Einzelfälle (Rn. 100)

        • c) Entgelthöhe und vertraglich vereinbarte Lohnbestandteile (Rn. 101)

        • d) Vergütungsordnung (Rn. 102)

      • 3. Mitbestimmung beim tarifgebundenen Arbeitgeber (Rn. 103-105)

        • a) Grundsatz (Rn. 103)

        • b) Außertarifliche Angestellte (Rn. 104)

        • c) Tarifpluralität (Rn. 105)

      • 4. Mitbestimmung beim nicht tarifgebundenen Arbeitgeber (Rn. 106-111)

        • a) Einführung von Entlohnungsgrundsätzen (Rn. 106)

        • b) Änderung der Entlohnungsgrundsätze (Rn. 107-109)

        • c) Gesonderte Ausgestaltung von Entlohnungsgrundsätzen (Rn. 110, 111)

      • 5. Anrechnung von übertariflichen Zulagen (Rn. 112, 113)

        • a) Grundsatz (Rn. 112)

        • b) Einzelfälle (Rn. 113)

      • 6. Verletzungen des Mitbestimmungsrechts (Rn. 114-118)

        • a) Betriebsrat (Rn. 114, 115)

        • b) Arbeitnehmer (Rn. 116-118)

          • aa) Einhaltung der Entlohnungsgrundsätze (Rn. 116)

          • bb) Konkurrenzen (Rn. 117)

          • cc) Anrechnung auf übertarifliche Zulagen (Rn. 118)

    • XI. Mitbestimmungsrecht bei Leistungsentgelten (Nr. 11) (Rn. 119-124)

      • 1. Normzweck (Rn. 119)

      • 2. Gegenstand (Rn. 120-124)

        • a) Akkord (Rn. 120-122)

        • b) Prämien (Rn. 123)

        • c) Vergleichbare leistungsbezogene Entgelte (Rn. 124)

    • XII. Vorschlagswesen (Nr. 12) (Rn. 125)

    • XIII. Gruppenarbeit (Nr. 13) (Rn. 126-129)