Überschrift Autor Werk Randnummer
§ 40. Befristung mit Sachgrund Koch Schaub, Arbeitsrechts-Handbuch
19. Auflage 2021

§ 40. Befristung mit Sachgrund

  • I. Allgemeines (Rn. 1-7)

    • 1. Sachgrunderfordernis (Rn. 1, 2)

      • a) Nationales Recht (Rn. 1)

      • b) Unionsrecht (Rn. 2)

    • 2. Zeitpunkt (Rn. 3, 4)

    • 3. Befristungsdauer (Rn. 5-6b)

      • a) Grundsatz (Rn. 5)

      • b) Aufeinanderfolgende Befristungen (Rn. 6)

      • c) Rechtsmissbrauch (Rn. 6a, 6b)

    • 4. Gleichbehandlung (Rn. 7)

  • II. Gesetzlich geregelte Sachgründe (Rn. 8-43a)

    • 1. Nicht abschließende Regelung (Rn. 8)

    • 2. Befristung wegen nur vorübergehenden betrieblichen Bedarfs (§ 14 I 2 Nr. 1 TzBfG) (Rn. 9-14)

      • a) Bedeutung (Rn. 9)

      • b) Voraussetzungen (Rn. 10)

      • c) Einzelfälle (Rn. 11-14)

        • aa) Vorübergehender Zuwachs bei den Daueraufgaben des Arbeitgebers (Rn. 11)

        • bb) Saisonarbeit (Rn. 12)

        • cc) Projekt (Rn. 13, 13a)

        • dd) Betriebseinschränkung/-stilllegung, Betriebsübergang (Rn. 14)

    • 3. Befristung im Anschluss an eine Ausbildung oder ein Studium (§ 14 I 2 Nr. 2 TzBfG) (Rn. 15-18)

      • a) Bedeutung (Rn. 15)

      • b) Voraussetzungen (Rn. 16-18)

    • 4. Einstellung zur Vertretung eines anderen Arbeitnehmers (§ 14 I 2 Nr. 3 TzBfG) (Rn. 19-27)

      • a) Grundsatz (Rn. 19)

      • b) Vertretungsformen (Rn. 20)

      • c) Kausalzusammenhang (Rn. 21-23)

        • aa) Bedeutung (Rn. 21)

        • bb) Unmittelbare und mittelbare Vertretung (Rn. 22)

        • cc) Zuordnungsvertretung (Rn. 23)

      • d) Ausscheiden und Rückkehr des Vertretenen (Rn. 24)

      • e) Zeitdauer, wiederholte Befristungen zur Vertretung (Rn. 25)

      • f) Gesamtvertretung im Schulbereich (Rn. 26)

      • g) Einzelfälle (Rn. 27)

    • 5. Eigenart der Arbeitsleistung (§ 14 I 2 Nr. 4 TzBfG) (Rn. 28-33)

      • a) Bedeutung (Rn. 28)

      • b) Programmgestaltende Mitarbeiter der Medien (Rn. 29)

      • c) Bühnenkünstler, Schauspieler (Rn. 30)

      • d) Sportler, Sporttrainer (Rn. 31)

      • e) Leitende Angestellte (Rn. 32)

      • f) Studierende (Rn. 33)

    • 6. Befristung zur Erprobung (§ 14 I 2 Nr. 5 TzBfG) (Rn. 34)

    • 7. Befristung wegen in der Person des Arbeitnehmers liegender Gründe (§ 14 I 2 Nr. 6 TzBfG) (Rn. 35)

    • 8. Befristung wegen haushaltsrechtlicher Beschränkungen (§ 14 I 2 Nr. 7 TzBfG) (Rn. 36-38a)

      • a) Haushaltsmittel (Rn. 36)

      • b) Zwecksetzung (Rn. 36a)

      • c) Überwiegende Tätigkeit (Rn. 37)

      • d) Planstelle, kw-Vermerk (Rn. 38)

      • e) Vereinbarkeit mit Unionsrecht? (Rn. 38a)

    • 9. Befristung aufgrund eines gerichtlichen Vergleichs (§ 14 I 2 Nr. 8 TzBfG) (Rn. 39-41)

      • a) Mitwirkung des Gerichts (Rn. 39)

      • b) Offener Streit (Rn. 40)

      • c) Außergerichtlicher Vergleich (Rn. 41)

    • 10. Altersteilzeit (Rn. 42)

    • 11. Drittmittel (Rn. 43, 43a)

      • a) Grundsatz (Rn. 43)

      • b) Voraussetzungen (Rn. 43a)

  • III. Von der Rechtsprechung anerkannte Sachgründe (Rn. 44-64)

    • 1. Vorbemerkung (Rn. 44)

    • 2. Altersgrenzen (Rn. 45-53)

      • a) Regelaltersgrenze (Rn. 46-51)

        • aa) Grundsatz (Rn. 46)

        • bb) Befristungszeitpunkt (Rn. 47)

        • cc) Sachlicher Grund (Rn. 48, 49)

        • dd) Verfassungs- und Unionsrecht (Rn. 50, 51)

      • b) Hinausschieben der Altersgrenze (Rn. 52)

      • c) Befristung nach Erreichen des Regelrentenalters? (Rn. 52a)

      • d) Vorzeitige Altersgrenzen (Rn. 53)

    • 3. Arbeitserlaubnis (Aufenthaltstitel) (Rn. 54)

    • 4. Betriebsratsarbeit (Rn. 55)

    • 5. Erwerbsminderung (Rn. 56-58b)

      • a) Sachlicher Grund (Rn. 56)

      • b) Teilweise Erwerbsminderung und befristeter Rentenbezug (Rn. 57)

      • c) Weiterbeschäftigungsmöglichkeit (Rn. 58)

      • d) Darlegungslast und betriebliches Eingliederungsmanagement (Rn. 58a)

      • e) Sozialrechtliche Dispositionsbefugnis und Beendigungszeitpunkt (Rn. 58b)

    • 6. Personalaustausch, Lektoren (Rn. 59)

    • 7. Prozessbeschäftigung (Rn. 60, 61)

    • 8. Staatlich geförderte Arbeitsverhältnisse (Rn. 62)

    • 9. Wiederbesetzung, Wiedereinstellungszusage (Rn. 63)

    • 10. Wunsch des Arbeitnehmers (Rn. 64)