Redaktion beck-aktuell

Nachrichten, Pressemitteilungen, Fachnews

becklink 1035973

Bundesrat billigt Gesetz zur Einführung des Elterngeld Plus

Der Bundesrat hat den Beschluss des Bundestages zur Einführung des Elterngeld Plus in seiner Sitzung am 28.11.2014 gebilligt. Das Gesetz soll am 01.01.2015 in Kraft treten. Das Elterngeld Plus, der Partnerschaftsbonus und eine Flexibilisierung der Elternzeit sollen Eltern zukünftig zielgenauer darin unterstützen, ihre Vorstellungen einer partnerschaftlichen Vereinbarkeit von Familie und Beruf umzusetzen.

Partnerschaftsbonus bei gemeinsamer Betreuung

Arbeiten Mutter oder Vater nach der Geburt eines Kindes in Teilzeit, können sie künftig bis zu 28 Monate lang Elterngeld beziehen. Bisher war die Bezugszeit auf 14 Monate begrenzt. Zudem gibt es einen Partnerschaftsbonus: Teilen sich Vater und Mutter die Betreuung ihres Kindes und arbeiten parallel nur zwischen 25 und 30 Wochenstunden, können sie nach der geplanten Neuregelung das Elterngeld Plus vier Monate zusätzlich erhalten.

Weiterführende Links

Aus dem Nachrichtenarchiv

ElterngeldPlus im Bundestag verabschiedet, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 10.11.2014, becklink 1035578

Familienausschuss gibt grünes Licht für ElterngeldPlus, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 05.11.2014, becklink 1035503

Gesetzentwurf für ElterngeldPlus fordert von Arbeitgebern mehr Flexibilität, Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 14.10.2014, becklink 1035080

Bundesrat kritisiert Gesetzentwurf zum «Elterngeld Plus», Meldung der beck-aktuell-Redaktion vom 19.09.2014, becklink 1034687

beck-aktuell-Redaktion, Verlag C.H. Beck, 28. November 2014.